Sepp Neumayr wurde am 03. 04. 1932 in Kleinarl im Salzburger Land geboren.

Nach Beendigung der Schule ging er ebenso wie sein Vater der Holzarbeit nach.

1955 trat er in den Postdienst ein, und arbeitete dort bis zu seiner Verlagsgründung 1977.

Seither ist Sepp Neumayr als freischaffender Komponist und Verleger tätig.

Seine musikalische Laufbahn begann im Alter von 10 Jahren mit dem Erlernen der steirischen Harmonika und später des Akkordeons.

1949 wurde in Kleinarl eine Musikkapelle gegründet, der Sepp Neumayr beitrat. Dort erhielt er vom damaligen Gründungskapellmeister Martin Gwehenberger seinen ersten Notenunterricht.

Im Laufe der Zeit erlernte er mehrere Instrumente. (Klarinette, Flügelhorn, Bassflügelhorn und Bass).

Sepp Neumayr gründete eine Tanzkapelle und konnte dabei viel Erfahrung im Komponieren und Arrangieren sammeln. Die erlernten Instrumente kamen ihm beim Instrumentieren für verschiedene Ensembles sehr zu Hilfe.

1960 übernahm Sepp Neumayr die Kapellmeisterstelle in Kleinarl und bekleidete diese mit einem Jahr Unterbrechung bis zum Jahr 1996.

1965 übertrug man ihm das Amt des Bezirkskapellmeisters des Pongaus,

seit 1997 ist er Landeskapellmeister - Stellvertreter des Bundeslandes Salzburg.

Seine ersten Kompositionen entstanden 1951.

1955 nahm ihn der Musikverlag Krenn in Wien unter Vertrag, dort sind bis zur Eigenverlagsgründung über 60 Kompositionen bzw. Bearbeitungen erschienen.

Sepp Neumayr begann als Autodidakt zu komponieren, holte aber seine musiktheoretische Ausbildung später bei Prof. Leo Ertl, dem Militär - und Landeskapellmeister von Salzburg nach. In Prof. Ertl fand Sepp Neumayr einen ausgezeichneten Theorie - und Praxislehrer.

Das kompositorische Schaffen reicht über

Märsche, Walzer, Ouverturen, Potpourris, Charakterstücke, Programm - Musik, Tanzmusik, Lieder sowie viele Werke für kirchliche Anlässe. Weiters hat er Opern - und Operettenmelodien, 2 Symphoniesätze v. Joseph Haydn, sowie eine Kirchensonate von W.A. Mozart für Blasmusik eingerichtet.

Für verschiedene Besetzungen (kleine Spielgruppen) existieren über 250 Lied - und Choralbearbeitungen.

Sepp Neumayr wohnt in der wunderschönen Bergwelt des Salzburger Pongaues und holt sich in der Natur immer wieder die nötige Inspiration. In vielen Kompositionen spürt man die schöne Umgebung.

Suchen

Unsere Partner

Zum Seitenanfang