Klaus Ager (* 10. Mai 1946 in Salzburg) ist ein Salzburger Komponist und Dirigent und ehemaliger Rektor des Mozarteums. Ager studierte Komposition bei Cesar Bresgen und Dirigieren bei Gerhard Wimberger am Mozarteum, Musikwissenschaften bei Gerhard Croll an der Universität Salzburg und Komposition bei Olivier Messiaen und Elektroakustische Musik bei Pierre Schaeffer am Conservatoire de Paris.   1970/71 war er Korrepetitor bei den Salzburger Festspiele.

1975 gründete er hier mit Ferenc Tornai das oenm . oesterreichische ensemble für neue musik, 1977 das Musikfestival Aspekte Salzburg und 1994 das Aspekte New Music Ensemble.   Von 1973 bis 1979 war er Assistent für Musiktheorie an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mozarteum. 1986 wurde er zum Professor für Musikanalytik an dieser Hochschule ernannt. Von 1991 bis 1995 war er deren stellvertretender Rektor und von 1995 bis 2000 deren Rektor.   Gemeinsam mit Andor Losonczy verlegt er im Eigenverlag Edition 7 in Salzburg.

Als Komponist ist er in erster Linie durch Kammermusik, Orchesterwerke, elektronische und Computermusik hervorgetreten.

Suchen

Unsere Partner

Zum Seitenanfang