Blasmusikverband Stadt Salzburg

Armin Fallwickl
Bezirksobmann Stad Salzburg

Schwanthalerstraße 63
5020 Salzburg

Tel.: +43 664 41358000
fallwickl-armin@aon.at

Hans Einberger
Bezirkskapellmeister Stadt Salzburg

Untere Walserbergerstrasse 22
5071 Wals bei Salzburg

Tel.: +43 664 2863711
Einberger2@gmail.com

Vorwort

Insgesamt 14 Kapellen sind Mitglieder des Bezirksverbandes der Musikkapellen der Stadt Salzburg Es musizieren in diesen 14 Musikkapellen 630 aktive Musiker

Zusätzlich zu den 14 Kapellen wurde im Jahr 2007 das Jugendauswahlorchester des Bezirksverbandes der Blasmusikkapellen der Stadt Salzburg aus der Taufe gehoben. Mit einem Gründungskonzert im Kolpinghaus wurde begonnen, das erste Konzert im Mirabellgarten wurde im Jahr 2009 abgehalten.
Auslandsreisen nach Meran im Jahr 2008 und nach Crespano mit der Umrahmung der Feierlichkeit am Monte Grappa im Jahr 2009 folgten.
Für das Jahr 2010 ist eine Konzertreise nach Budapest, mit Konzerten in und um Budapest mit den örtlichen Jugendorchestern, geplant
Auch wird das Jugendorchester erstmals an der Landeswertung Musik in Bewegung in der Stadt Salzburg teilnehmen

Unsere Ziele sind definiert und zwar: Jugendförderung und Ausbildung, Erwachsenenbildung, Erhaltung, Pflege und Förderung insbesondere der österreichischen Blasmusik sowie die Förderung neuer und zeitgenössischer Blasmusik, insbesondere der synphonischen Blasmusik, Künstlerische und wirtschaftliche Förderung der Verbandsmitglieder, Pflege der Kameradschaft ,Vertretung der gemeinsamen Interessen aller dem Verband angehörenden Mitglieder, Ehrung verdienter Persönlichkeiten, Funktionäre und Mitglieder des Verbandes und der Musikkapellen, Repräsentation und Vertretung der Stadt Salzburg im In- und Ausland.

Einen sehr hohen Stellenwert unseres Verbandes hat natürlich die gute Zusammenarbeit mit dem Musikum Salzburg.
Nicht nur die Ausbildung der Jugendlichen zu gewähleisten, sondern auch den erwachsenen Musikern eine Weiterbildungschance zu geben.Auch die Ausbildungsmöglichkeiten durch den Landesverband, wie Stabführerausbildung und Kapllmeisterausbildung, werden sehr gerne angenommen.